Process Analytics Factory kündigt PAFnow Premium Edition für RPA (Robotic Process Automation) an
in PAFnow | Presse

Process Analytics Factory kündigt PAFnow Premium Edition für RPA (Robotic Process Automation) an

Webinar zur Vorstellung aller neuen Highlights am 12. November 2020

Darmstadt / Ann Arbor (USA) 27. Oktober 2020 – Die Process Analytics Factory (PAF), führender Anbieter von Process Mining-Software in Power BI, kündigte heute eine neue PAFnow PREMIUM Edition für RPA (Robotic Process Automation) an. Die neue Edition wurde speziell für eine effektivere Skalierung von RPA entwickelt und ist auf die speziellen Bedürfnisse von RPA-Kompetenzzentren-Teams zugeschnitten. Die PAF bietet auch ein begleitendes Webinar am 12. November an, um die neue Ausgabe vorzustellen und die Schlüsselfunktionen der neuen RPA-Dashboards zu zeigen.

Mit der PAFnow PREMIUM Edition für RPA stellt die PAF die erste aus einer Reihe von spezialisierten Process-Mining-Lösungen für spezifische Geschäftsanwendungen vor.

„Mit unserer neuen PAFnow PREMIUM Edition für RPA gehen wir zwei Probleme mit einer Lösung an“, sagt Tobias Rother, Gründer und CEO von PAF. „Eine schnelle RoI für RPA ist schwierig, wenn Organisationen keine Bots in großem Umfang einsetzen. Viele Organisationen haben bereits Bots durch Proof of Concepts implementiert, sind aber schnell frustriert und desillusioniert, weil die Skalierbarkeit für RPA schwierig ist, wenn man seine Prozesse nicht kennt. Gleichzeitig ist die notwendige Prozess-Discovery über Interviews, Workshops und Wertstrom-Mapping zeit- und kostenaufwändig. Process Mining verwendet stattdessen Logfiles aus operativen Anwendungen wie ERP, CRM und Workflow, um jeden End-to-End-Prozess in einem Bruchteil der Zeit und zu viel niedrigeren Preisen automatisch zu visualisieren. Jetzt bietet PAFnow eine Lösung an, die den Anwendern hilft zu verstehen, wo sie am besten mit der Automatisierung von End-to-End-Prozessen beginnen können, und die speziell auf häufige Fragen und Probleme von RPA-Projekten eingeht.“

Die neue RPA-Edition wird mit vorgefertigten Dashboards geliefert, die Unternehmen in allen Phasen ihrer RPA-Projekte unterstützen - von der Analyse der Prozesse, um festzustellen, welche sich für die Automatisierung eignen, bis hin zur Verfolgung des Fortschritts und der Auswirkungen der Automatisierung. Sie hilft Anwendern, den laufenden Geschäftsprozess besser zu verstehen und die besten Möglichkeiten für die Automatisierung zu identifizieren. Anwender können diese Erkenntnisse nutzen, um wirkungsvolle Geschäftserfolge zu erzielen und die Zeit für die effektive Einbettung von Bots zu verkürzen. Die neue RPA-Edition von PAF bietet zudem ein besonderes Highlight: eine Reportseite, die direkt mit Microsoft PowerApps und Microsoft Power Automate interagiert, um Bots auszulösen und Workflows zu automatisieren.

„Vor der Automatisierung von Geschäftsprozessen müssen Unternehmen betriebliche Daten analysieren, um herauszufinden, welche Geschäftsprozesse sich am besten für den Start eignen und welche verbessert werden müssen“, erklärt Jason Wickman, EVP of North American Operations. „Letztendlich ist RPA am besten in einer Sache - bei der Automatisierung bestimmter Aufgaben innerhalb eines Prozesses. Wenn ein Prozess nicht funktioniert, kann RPA allein ihn nicht reparieren.“

Wie alle PAFnow-Versionen ist auch die neue PAFnow PREMIUM Edition für RPA in Microsofts Power Platform eingebettet, die es Anwendern ermöglicht, innerhalb ihrer Office 365-Infrastruktur auf Erkenntnisse zu reagieren und Vorgänge zu automatisieren. Microsoft kündigte kürzlich eine neue RPA-Desktopversion von Power Automate an und nannte PAF als einen der unabhängigen Softwareanbieter, die wichtige Partner im RPA-Geschäft von Microsoft sind.

„Process Mining ist für jedes Automatisierungsprojekt in Unternehmen unerlässlich. Um effektiv zu automatisieren, muss man den besten Ausgangspunkt finden, und dabei unterstützt Process Mining den Anwender. Darüber hinaus macht es Process Mining wirklich einfach, die Ergebnisse von Automatisierungsinitiativen zu quantifizieren, und gewährleistet so einen erfolgreichen Übergang in das Zeitalter der ‚hyper intelligent automation‘“, sagt Timo Nolle, CTO von PAF.

Die PAF wird die neue PAFnow PREMIUM Edition für RPA am 12. November in einem Live-Webinar vorstellen. Um die neuen Dashboards und Funktionen in Aktion zu sehen und zu erfahren, wie Organisationen sämtliche RPA-Projekte skalieren können, sollten sich Interessenten im Voraus registrieren.