PAF und KPMG Belgium gehen Partnerschaft ein
in Partner | Presse

PAF und KPMG Belgium gehen Partnerschaft ein

Zaventem / Darmstadt, 18. Dezember, 2020 - KPMG Belgium und die Process Analytics Factory (PAF) haben eine Partnerschaft im Bereich Business Intelligence (BI) & Analytics geschlossen. Das PAFnow-Tool ergänzt das Process-Mining-Angebot für die Kunden von KPMG Advisory in Belgien.

Die Microsoft-Technologien, auf denen PAFnow basiert, wie z.B. Power BI, werden bereits in zahlreichen Projekten von KPMG Belgium eingesetzt. Mit der Aufnahme von PAFnow in das Portfolio profitieren die Kunden von den neuesten technologischen Fortschritten in Kombination mit der Expertise der hochqualifizierten Fachleute von KPMG Belgium, die ihnen helfen, ihre Geschäftsprozesse zu verbessern und sich auf datengestützte Entscheidungsfindung zu konzentrieren.

Die vorgefertigten automatisierten Process-Mining-Funktionen von PAFnow werden KPMG Belgium dabei unterstützen, ihre Kunden bei der Gestaltung, Überwachung und Optimierung ihrer Geschäftsprozesse schneller und effizienter anzuleiten.
„Wir freuen uns sehr, KPMG Belgium, eine der Big Four, als Partner begrüßen zu dürfen. Wir teilen die Leidenschaft, die Betriebsabläufe unserer Kunden nachhaltig zu verbessern. Das erfordert eine Kombination aus technischer und analytischer Expertise. KPMG Belgium vereint seit vielen Jahren beides und ist damit ein hervorragender Partner für PAF“, so Deborah Korb, Head of Strategic Alliances bei PAF.

Tobias Rother, Gründer und CEO von PAF, sagt: „Die Kombination aus jahrelanger Erfahrung im Bereich Process Mining ist ein sehr wertvolles Gut für jedes Unternehmen. Gemeinsam werden wir die Zeit, die benötigt wird, um handlungsrelevante Erkenntnisse zu finden und Korrekturmaßnahmen mit Selbstvertrauen voranzutreiben, deutlich reduzieren.“
Tobias Rother
Tobias Rother, Gründer & CEO der PAF

Normalerweise ist das Verstehen der Geschäftsprozesse des Kunden eine zeitraubende Tätigkeit. Die Integration von Process Mining in Power BI ermöglicht es, zeitsparend einen transparenten Überblick über die Prozesse zu schaffen. Darüber hinaus werden auf Basis der Analyse der aus den Geschäftsanwendungen gewonnenen Daten Empfehlungen für Automatisierungsinitiativen gegeben und die identifizierten Schwachstellen können sofort durch Optimierungsmaßnahmen angegangen werden. Nach der Umsetzung dieser Maßnahmen hilft Process Mining, KPIs zu erfassen und den Erfolg der getroffenen Maßnahmen kontinuierlich zu überwachen.

KPMG Belgium ist stolz darauf, mit PAF zusammenzuarbeiten, um eine einzigartige Perspektive auf Daten zu ermöglichen und um umsetzbare Erkenntnisse und Geschäftswerte einzubinden. Wir sehen diese Partnerschaft als entscheidend an, um Unternehmen dabei zu helfen, das Potenzial ihres Daten-Ökosystems auszuschöpfen“, ergänzt Harry Van Donink, CEO von KPMG Belgium.

„Unsere gemeinsamen Anstrengungen werden es ermöglichen, den Fokus von Business Intelligence über Reporting und Dashboards hinaus auf eine breit gefächerte Funktionalität zu erweitern, die es Unternehmen erlaubt, ihre Informationen zu nutzen, Erkenntnisse anzuwenden, um auf den Druck des Marktes zu reagieren und Wettbewerbsvorteile zu identifizieren“, sagt Anthony Van de Ven, Partner, Technology Advisory, Head of Technology KPMG in Belgium.