Globaler Wachstumskurs dank digitaler Transformationswelle
in PAF | Presse

Expansion trotz Pandemie

PAF dank digitaler Transformationswelle auf globalem Wachstumskurs

Darmstadt, 03. Februar 2021 - Die Process Analytics Factory (PAF), ein führender Process Mining Anbieter aus Darmstadt, hat das Geschäftsjahr 2020 mit umfangreichem Wachstum auf den internationalen Märkten abgeschlossen. Vor allem in Nordamerika konnte die Expansion auf allen Ebenen vorangetrieben werden. Die PAF ist weltweit das erste Unternehmen, das Process-Mining-Technologie in die weltweit führende BI- und Analytics-Plattform Microsoft Power BI integriert hat. Zu den Kunden gehören Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen, hierunter unter anderem Air Canada, Cisco Systems, Coop, Daimler, EnBW, EVONIK, Future Pipe Industries, Otto Group, Viessmann oder Würth.

Kontinuierliche Innovation

Neben dem Ausbau des internationalen Teams und dem Start eines globalen Partnerprogramms hat vor allem die Entwicklung der PAFnow Enterprise-Editionen rund um Themen wie Audit & Compliance, Business Process Management (BPM), Operational Excellence and Robotic Process Automation (RPA) das Wachstum im Geschäftsjahr 2020 weiter beschleunigt. Bei den PAFnow Enterprise-Editionen handelt es sich um vorstrukturierte Best Practices von PAFnow Process Mining, die passgenau auf die entsprechenden Anforderungen der Anwender zugeschnitten sind und damit die Nutzung von PAFnow über alle End-to-End-Prozesse hinweg beschleunigen.

Zudem haben viele Bestands- und Neukunden - trotz der unsicheren wirtschaftlichen Lage aufgrund der Corona-Pandemie - die Umgestaltung, Optimierung und Automatisierung ihrer Geschäftsprozesse durch den Einsatz der PAFnow Software weiter vorangetrieben.

„2020 war trotz schwieriger Rahmenbedingungen für die PAF geprägt von Innovation und Expansion. Mit unseren neuen PAFnow Enterprise-Editionen können Unternehmen noch schneller als bisher mit Process Mining und der unmittelbaren Optimierung in Echtzeit starten. Gerade während der Pandemie hat sich Process Mining – eingebettet in Microsoft Power Platform, der führenden Unternehmensplattform für BI, Analytics und Automatisierung - als regelrechter Turbo für die digitale Transformation von Unternehmen erwiesen. An dieser Stelle kann ich unseren Kunden gar nicht genug danken, für ihre Treue in diesen turbulenten Zeiten und für das Vertrauen in unsere Lösung. Kurz gesagt: Wir sind sehr dankbar, dass wir so schnell und zugleich so nachhaltig wachsen konnten“, kommentiert PAF CEO Tobias Rother das Geschäftsjahr 2020.
Tobias Rother
Tobias Rother, Gründer und CEO of PAF

Wachstum und Momentum

Ein weiterer Meilenstein in der Unternehmensgeschichte war die Teilnahme am German Accelerator Förderprogramm, das der PAF das Tor zum US-amerikanischen Markt geöffnet hat. Mit Gründung einer eigenen PAF Niederlassung in den USA konnte die PAF in 2020 ihre internationale Expansion, die sich zunächst insbesondere auf Nordamerika konzentriert, zudem weiter beschleunigen.

Zu den weiteren Highlights gehört die enge Kooperation mit Microsoft: „In 2020 haben wir erlebt, was ein kombinierter Ansatz von Process Mining und RPA im Hinblick auf den Erfolg von Projekten bewirken kann. Umso mehr freuen wir uns darüber, dass Microsoft die PAF als einen ihrer wichtigsten Partner für Power Automate und die Power Platform sieht, insbesondere wenn es um die Beschleunigung der Automatisierung in Unternehmen geht“, so Dr. Timo Nolle, CTO und EVP der PAF.

Darüber hinaus konnte die PAF in 2020 ihr „Process Mining as a Service“-Angebot in enger Kooperation mit strategischen Partnern weiter ausbauen. Anders als eine Vielzahl von Anbietern setzt die PAF auf die Bereitstellung von Process Mining as a Service durch Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und strategische Kooperationspartner, die Anwendern einen direkten und komfortablen Zugang zu Process-Mining-Ergebnissen ermöglichen.

Globale Demokratisierung von Process Mining

PAF CEO Tobias Rother sieht weiterhin einen Trend zur Demokratisierung von Process Mining, das heißt, die unmittelbare Prozessoptimierung durch die Prozessverantwortlichen in den Unternehmen: „Wir werden in 2021 die Demokratisierung von Process Mining weiter vorantreiben. Die Interoperabilität von PAFnow und der Microsoft Power Platform spielen dabei eine Schlüsselrolle: PAFnow Anwender können Process-Mining-Erkenntnisse schon heute direkt über Aktionen und Automatisierung in bessere Prozesse umzusetzen. Unternehmen profitieren hierbei insbesondere durch einen schnellen Return on Assets, den Schutz bereits getätigter Software-Investitionen sowie den Schutz ihrer Daten.“