AprilTalks präsentiert: Use Case #3 – Process Mining und die Zukunft der Wirtschaftsprüfung

Darmstadt, 06.03.2019 – Nachdem wir in unseren letzten beiden Use Cases bereits beleuchtet haben, wie Einkauf und IT Service Management eines Unternehmens mit Process Mining optimiert werden können, widmen wir uns heute dem Potential, welches Process Mining Unternehmen der Wirtschaftsprüfung eröffnet.

Unternehmen der Wirtschaftsprüfung, müssen sich stets mit ihren Kunden weiterentwickeln. Diese Unternehmen sahen sich mit einem Paradigmenwechsel konfrontiert, als viele Kunden ihre Rechnungslegung digitalisierten. Durch die Digitalisierung dieser Unternehmensdaten ergaben sich für die Wirtschaftsprüfer zwar einige Herausforderungen, aber es taten sich auch viele neue Potentiale auf.

Rödl & Partner hat diese Potentiale erkannt und deswegen die Digitalisierung der Wirtschaftsprüfung stark vorangetrieben. Armin Wilting und Timo Gaab werden auf den diesjährigen AprilTalks davon berichten, wie Sie eine Vorreiterrolle in der Branche erlangt haben und welche Möglichkeiten sie in Zukunft für die Branche sehen.

Der vereinfachte und übersichtliche Datenzugang bietet den Ausgangspunkt für die Entwicklungen und Neuerungen der vergangenen Jahre. Hierdurch ist es zum Beispiel möglich, die Abschlussprüfung sicherer und effizienter zu gestalten. Den Schwerpunkt setzt das Unternehmen jedoch auf den Einsatz eines Experten-Systems für Datenanalysen und auf die Durchführung der Risikoanalyse mit Hilfe von Process Mining. Dies stellt aber nur den Anfang der Möglichkeiten dar, welche sich durch die Technologie für die Branche auftun. Den nächsten Schritt wird die Symbiose von Process Mining mit Machine-Learning bzw. KI bei der Abschlussprüfung darstellen, um diese noch weiter zu optimieren.

Du möchtest mehr über die Einsatzmöglichkeiten von Process Mining in der Wirtschaftsprüfung erfahren? Dann registriere Dich jetzt für die AprilTalks am 28. März! Neben dem Vortrag von Rödl & Partner erwarten Dich noch viele weitere spannende Beiträge zu dem Thema. Schau doch einfach auf unserer Event-Homepage vorbei und stell Dir Deine persönliche Watchlist zusammen!

Über die beiden Speaker:

Armin Wilting ist Wirtschaftsprüfer und Steuerberater und seit mehr als 19 Jahren in der IT-Prüfung aktiv und auch Mitglied im Fachausschuss für Informationstechnologie. Dort wirkt er an der Prüfungsstandards und –hinweisen mit. Ein wesentlicher Prüfungshinweis, den er maßgeblich mitgestaltet hat ist der PH 9.330.3 zur Datenanalyse. Er ist seit 2016 Partner bei Rödl & Partner und leitet den Bereich Digital GRC sowie das Projekt eAudit 2.0. In diesem Projekt wird die Digitalisierung der Abschlussprüfung bei Rödl & Partner vorangetrieben.

Timo Gaab beschäftigt sich seit zehn Jahren bei verschiedenen Wirtschaftsprüfungs-Gesellschaften mit der Digitalisierung in der Wirtschaftsprüfung. Er ist seit 2018 bei Rödl & Partner und kümmert sich um die Implementierung und Anwendung von Tools zur Optimierung der Jahresabschlussprüfung und berät Mandanten bei der Umsetzung digitaler Prozesse im Kontext der Risikobetrachtung.